Nachhaltige Fonds

Investitionen in offenen und geschlossenen Fonds sind eine beliebte Möglichkeit der Kapitalanlage und werden seit vielen Jahrzehnten zum Vermögensaufbau genutzt. Insbesondere in den vergangenen beiden Jahrzehnten hat der Anteil der nachhaltig und ökologisch ausgerichteten Fonds hierbei einen immer stärkeren Auftrieb erlebt. Und das nicht ohne Grund.

In den 90er Jahren hat bereits bei vielen Menschen das Bewusstsein eingesetzt, dass ein ökonomischer Nutzen ohne Beachtung ökologischer Aspekte nicht nachhaltig ist und letztendlich keinen dauerhaften Erfolg verspricht. So begann der Aufstieg der ersten Windkraftanlagen sowie von Solaranlagen, welcher in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends einen regelrechten Boom erlebte.Aber auch andere Investitionen in neue Nischen des Umweltsektors oder in Geldanlagen, welche einen nachhaltigen und sozial orientierten Tenor haben, konnten ein immer größeres Interesse des gut gebildeten Publikums hervorrufen.

Denn es ist vielen Menschen nicht egal, ob sie ihre Rendite und ihren Kapitalaufbau mit Kinderarbeit oder Waffenproduktion erreichen – vielmehr stehen auch die soziale Verantwortung sowie der Blick in die Zukunft unseres Planeten ebenfalls ganz oben auf der Liste der Prioritäten.

Mit der Anlage seines Geldes oder mit seinem Sparvertrag Gutes zu tun, ist eine wichtige Entscheidung, bei der es mehr Gewinner gibt, indem Umwelt und Klima davon profitieren.

Sustinuit ist lateinisch und bedeutet nachhaltig. Wir stellen Ihnen Fonds vor, mit denen Sie Klima- und Umweltschutz ebenso fördern wie Mikrokredite oder andere nachhaltige Investitionen.

Sie haben Interesse an ökologisch-ökonomischen Geldanlagen? Dann sind Sie hier genau richtig!